Haltungsformen

Haltungsform 1: Bewegungsstall & Paddock-Trail (für Wallache)

Unser Bewegungstrail bietet gut sozialisierten Wallachen die Möglichkeit, sich 24 Stunden frei zu bewegen. Schutz finden die Jungs sowohl in einem etwa 300 qm großen Lauf- bzw. Bewegungsstall als auch in einem großen Weidetet draußen auf dem Trail. Der Laufstall ist mit gelenk- und huffreundlichen Kunststoffmatten (EVA) ausgelegt, die besonders gut isolieren und auch im Winter eine warme Schlafunterlage bieten können. Aus dem Stall gelangen die Pferde selbstständig auf einen Paddock-Trail, der diverse Bewegungsanreize bietet und den natürlichen Bedürfnissen des Pferdes entgegen kommt. Es gibt Wälzplätze, Sonnen- und Regenschutz sowie Kratz- und Schubberplätze. Selbstverständlich steht jederzeit Heu (aus mehreren Raufen) und Wasser zur freien Verfügung. Zusätzlich planen wir „Kräuterbeete“, Totholzknabberstellen und so weiter. 

Wir verzichten bewusst auf typische Fressstände, da diese zum einen ein großes Verletzungsrisiko darstellen können; und zum anderen (besonders für rangniedere und futterneidische Tiere) enorm viel Stress erzeugen können, was sich in hastigem Fressen oder zu wenig Fressen auswirken kann. Wer Zusatzfutter füttern möchte, kann dies in abgetrennten Bereichen und unbehelligt von den anderen Pferden tun.

Interessenten schauen wir uns bei Euch vor Ort an, um beurteilen zu können, ob diese in die bestehende Herde passen könnten. Wenn wir der Meinung sind, dass dies geht, integrieren wir ganz langsam und vorsichtig. Der Friede und die Ruhe der bestehenden Herde haben immer oberste Priorität. 

Für welche Pferde Laufstall & Trail geeignet ist: 

  • gut sozialisierte, friedliche Wallache
  • unteren bis mittleren Rangs
  • die besonders viel Bewegung & Freiheit benötigen
  • und nicht 3x am Tag konzentrierten Futtermittel bekommen sollen
  • Jungpferde ab 3 Jahren bis Rentner

 

Haltungsform 2: Weidezelte & Paddock-Trail (je einen für Stuten und Wallache)

Neben dem Laufstall-Trail für Wallache haben wir zwei weitere Trails geschaffen (bzw. diese sind zum Teil noch im Aufbau). Diese bieten die Möglichkeit (nach Geschlecht getrennt), sowohl den Boxenpferden tagsüber artgerechten Auslauf zu gewährleisten als auch reinen "Offenstall"-Pferden, die ganzjährig 24 h draußen bleiben. Schutz vor zu starker Sonneneinstrahlung, Starkregen oder Hagel und Insekten bieten stabile Weidezelte. Heu gibt es aus mehreren Heuraufen zur freien Verfügung das ganze Jahr. Der Trail wird nach und nach mit weiteren verschiedenen Stationen versehen werden wie Holzknabberbereichen, Lecksteinen, Wälzstellen usw. 

 

Haltungsform 3: Laufboxen des nachts & Paddock-Trail tagsüber

Manche Pferde kommen in Bewegungs- und Laufställen nicht klar. Dies gilt für besonders rangniedrige oder aber besonders dominante Pferde, sehr alte und fütterungsintensive Pferde oder solche, die nachts einfach ihre Ruhe brauchen. Auch Pferde, die alleine fressen müssen und viele Zusätze benötigen, sind in einem reinen Offen- oder Laufstall nicht gut aufgehoben. Für all diese Pferde haben wir eine Kombination geschaffen: Tagsüber kommen die Pferde auf einen Paddock-Trail oder eine Weide. Für die Nacht stehen Ihnen große Doppelboxen a 4 x 8 Meter zur Verfügung. Alle Boxen sind mit Kunststoffmatten (EVA) ausgelegt, die sowohl gelenk- als auch hufschonend sind, gut isolieren und selbst im Winter eine weiche und warme Liegefläche bieten. Eine Ecke bzw. einen Streifen der Box streuen wir mit Strohpellets ein, die recht schnell von den Pferden als Toilettenecke genutzt werden. Dies hat den großen Vorteil, dass die Liegefläche stets trocken ist, und die Luft immer frei von Ammoniakgasen ist, die bei klassischem Stroheinstreu oder gar Matratzen leider schnell entstehen. Futterstroh und Heu gibt es aus Heunetzen, sodass die Pferde auch nachts keine Futterpausen über 4 Stunden erleiden müssen. 

An Kraftfutter bieten wir ganzen Hafer an (max. 2x täglich) oder ein reines Strukturfutter als Kraftfutterersatz. 

Die Boxen werden werktags täglich abgeäppelt. 

 

Für welche Pferde die Box- & Bewegungshaltung geeignet ist: 

  • besonders rangniedere Pferde
  • besonders dominante oder aggressive Pferde (ggf. plus Weide oder Paddock anstatt Paddock-Trail)
  • Pferde, die des nachts Ruhe und Erholung benötigen, 
  • aber tagsüber viel artgerechte Bewegung
  • Pferde, die von viele Zusätze bekommen sollen
  • Pferde, die in Ruhe Fressen müssen
  • Pferde, die nicht mehr so gut zu Fuß sind
  • wenn Ihr für Euer Pferd ein Kräuter-Abo haben möchtet
  • Pferde mit Handicap (ggf. plus Weide anstatt Paddock-Trail)
  • usw.

 

 

 

© Hof Immenklint 2019 | Impressum | Datenschutz
Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern aufgrund unseres berechtigten Interesses an zielgerichteter Werbung (Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO). Näheres in unserer Datenschutzerklärung.
Mehr erfahren